Eine Reise nach New York…

….New York im März. Was wird das werden? Kalt und nass, Regen und vielleicht noch Schnee: So stelle ich mir New York im März vor, man sagt jedoch, New York ist in jeder Jahreszeit etwas ganz Besonderes und genau das werde ich herausfinden.

Noch 27 Tage bis es endlich losgeht, irgendwie bin ich ja nun doch bereits voller Vorfreude aber schließlich ist mein letzter Besuch in der Stadt, in der ich mir viele Jahre ein Leben vorstellen konnte, bereits 7 Jahre her.

Wie bereite ich mich nun also vor?

Kommen wir kurz zur Planung meines bevorstehenden Abenteuers: Meinen Flug habe ich nach längerem Hin und Her über Skyscanner gefunden und werden nun mit British Airways fliegen. Bis jetzt habe ich immer gute Erfahrung mit der Fluggesellschaft gemacht und freue ich daher bereits jetzt wenn mein Urlaub im Flugzeug beginnt. Über Kayak habe ich eine Unterkunft gefunden, in Midtown Manhattan und für einen erschwinglichen Preis. Ich werde berichten, wenn sich ein Besuch lohnt.

Der Flug und die Unterkunft also bereits fest und hier und da fallen mir immer wieder Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten ein, die auf meine Bucket List kommen.
Neben einem fast obligatorischen Basketballspiel der NBA, stehen bereits das MoMa (Museum of Modern Arts), ein Kinobesuch, die New Yorker High Lane und der Besuch von Coney Island auf meiner Liste. 14 Tage habe ich in dieser wunderbaren Stadt und ich werde jeden Tag vollends auskosten – schreiben, fotografieren, Kaffee trinken und das Leben genießen.

Wenn ihr also Tipps habt – Märkte, Restaurants, Cafés, Shops und Sonstiges, was euch zu Must-Dos, Must-Sees und Must-Enjoys einfällt – immer her damit!

Bon voyage…